Forschung an der PH Weingarten

 

An der PH Weingarten ist die Forschungstätigkeit in „Zentren“ organisiert. Das „Zentrum für Elementar- und Primarbildung“ versteht sich als Forschungs- und Entwicklungszentrum zur Professionalisierung sowie der wissenschaftlichen Untersuchung und Begleitung von Bildungsprozessen bei Kindern bis zum Ende der Grundschulzeit. Es werden erziehungswissenschaftliche, psychologische und fachdidaktische Sichtweisen auf kindliche Bildungsprozesse zusammengefasst. Das Zentrum widmet sich unter Forschungs- und Entwicklungsperspektiven der Frage, wie Kinder im Alter von 0 bis 10 Jahren lernen und wie diese Entwicklung unterstützt werden kann.

 

Aktuelle Projekte (Auswahl; Stand Januar 2013):

  • Interaktionsmuster in bilingualen Kindergartengruppen              
  • Professionalisierung von Fachkräften im Elementarbereich        
  • Aufgabenentwicklung für den Kompetenzbereich Kommunikation      
  • Innovation naturwissenschaftlich-technischer Bildung in Grundschulen der Region Bodensee (INTeB)
  • Therapie und Religion, Hinweise und Beiträge der religiösen Tradition zur Bewältigung zeittypischer Existenznöte und zur Reifung des spätmodernen Menschen
  • PROFESS - Curriculum Master-Studiengang
  • Alphabetisierung und Grundbildung
  • Förderdiagnostische Kompetenz von Elementarpädagog/inn/en im Bereich Sprache
  • CLILA - Lernstandserhebung und Bewertung im integrierten Fremdsprachen- und Sachunterricht (CLIL) der Primarstufe
  • Leistungsmessung und geschlechtstypische Einstellungen im CLIL-Unterricht der Primarstufe
  • Entwicklung flexibler Rechenkompetenzen in verschiedenen Unterrichtskontextexten
  • Zahlenblickschulung als Möglichkeit zur Förderung flexibler Rechenkompetenzen bei schwachen Kinder in Klasse 1
  • Diagnostische Kompetenzen bei Studierenden, Referendarinnen und Lehrerinnen im unterschiedlichen Ausbildungshintergrund
  • Spielintegrierte mathematische Frühförderung (SpiMaF)            
  • Florina Fit - Interventionsprojekt zur Stärkung der motorischen Leistungsfähigkeit und Ernährung von 3- bis 6-Jährigen

 

Weitere Informationen finden Sie unter: PH Weingarten/ZEP