BA "Kindheitspädagogik" an der PH Freiburg

Der Bachelor-Studiengang "Kindheitspädagogik" (ehemals "Frühe Bildung") bildet für pädagogische Berufsfelder im Kontext von Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern im Alter von 0 bis 12 Jahren aus. Ein Schwerpunkt des Studiums liegt auf der Altersklasse 3 bis 6 Jahre und auf dem Umgang mit Diversität in unterschiedlichen kindheitspädagogischen Berufsfeldern. Das Studium bereitet auf die kindheitspädagogische Praxis vor: auf die Arbeit mit Kindern, die Zusammenarbeit mit Eltern und weiteren Bezugspersonen sowie auf die Arbeit in multiprofessionellen Teams.
Der Studiengang dient der Professionalisierung im Bereich der Kindheitspädagogik und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Anschluss Deutschlands an europäische Bildungsstandards. 

 

Ziele und Kompetenzen

Ziel des Studiums ist eine breit ausgerichtete, pädagogische Professionalität, die Kompetenzen in unterschiedlichen Bereichen erfordert: Zum Aufbau einer pädagogischen Professionalität erwerben die Studierenden im Studium einerseits fachliche und fachpraktische Kompetenzen in den anvisierten Berufsfeldern. Andererseits erscheint der Aufbau (forschungs-)methodischer Kompetenzen unerlässlich, die sich auf die konkrete Arbeit im Feld der Kindheitspädagogik beziehen und die Anschlussfähigkeit für eine Weiterbildung in einschlägigen Masterstudiengängen sichern.

Pädagogische Professionalisierung erfordert von Absolventinnen und Absolventen der Kindheitspädagogik zudem neben fachlichem Wissen und Können ein hohes Maß an Selbstreflexion, die Auseinandersetzung mit persönlichen und beruflichen Orientierungen und Haltungen (Selbstkompetenz) sowie aufgrund der zahlreichen professionellen Bezüge zu weiteren Adressaten (z.B. Eltern, Kolleginnen und Kollegen, in- und externe Kooperations- und Netzwerkpartnerinnen und -partner), eine ausgewiesene Sozialkompetenz. Deren kontinuierlicher Auf- und Ausbau stellt insofern ein zentrales Studienelement dar.

 

Studienstruktur
Die Regelstudienzeit im Bachelor-Studiengang Kindheitspädagogik beträgt sieben Semester. Die Gesamtzahl der im Studium zu erbringenden ECTS-Punkte umfasst 210 ECTS-Punkte. Der seit Wintersemester 2014/2015 eingeführte Studiengang Kindheitspädagogik beinhaltet folgende sechs Studienbereiche:

 

  1. Professionsbezogenes Wissen und Können sowie Ansätze der Kindheitspädagogik
  2. Frühpädagogische Bildungsbereiche (Ästhetik, Sprache, Welt, Mathematik)
  3. Entwicklungspsychologie und Frühpädagogik
  4. Praxis der Kindheitspädagogik
  5. Studium generale
  6. Studienabschluss

 

Die folgende Modulübersicht bietet einen Überblick über die Studienstruktur:

 

Sem.

      Module

1.

Studieneingangsphase

Grundlagen der ästhetischen Bildung

Kindheit im Blick der
Pädagogik

(inkl. Orientierungspraktikum)

2.

Sprache als Schlüssel zur Welt

Diversity: kulturelle, religiöse und gendersensible Bildungsprozesse

Entwicklungs-psychologie

Grundlagen ästhetischen Handelns und fachdidaktische Reflektion

3.

Systemtheoretische Ansätze der Kindheitspädagogik

Welterschließung und mathematische Erfahrungen

Forschungs-methoden

4.

Kindheitspädagogik in internationaler Perspektive
(Praxissemester)

5.

Fragestellungen und Konzepte der Kindheitspädagogik

Grundlagen der Diagnostik (inkl.
Professionalisierungspraktikum)

Inklusion

6.

Management in der Kindheitspädagogik

Förderung von Lern- und Entwicklungsprozessen

Studium generale 1

7.

Themen-spezifische Vertiefung

Studium generale 2

Abschlussprüfung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung (SPO) des Studiengangs sowie im Modulkatalog.

 


Praxisanteile und Praxisphasen

Der BA-Studiengang "Kindheitspädagogik" beinhaltet 3 Praxisphasen:

 

Orientierungspraktikum (im 1. Semester, innerhalb des Moduls M1/3)

Dauer

Vollzeit (7,5 h/Tag), insgesamt 150 h (i.d.R. 4 Wochen)

Land

Inland

Berufspraxis international (im 4. Semester, innerhalb des Moduls M4/1)

Dauer

Vollzeit (8 h/Tag), insgesamt 480 h (i.d.R. 12 Wochen)

Land

Ausland oder unter bestimmten Bedingungen Inland

Professionalisierungspraktikum (im 5. Semester, innerhalb des Moduls M5/2)

Dauer

Vollzeit (8 h/Tag), insgesamt 240 h (i.d.R. 6 Wochen)

Land

Inland

 

 

Berufliche Perspektiven

B.A. KindheitspädagogInnen werden für eine berufliche Tätigkeit in unterschiedlichen Berufsfeldern ausgebildet:

 

Berufsfeld A: Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern
Das Berufsfeld umfasst die Bildung, Betreuung und Erziehung von
Kindern vom ersten bis zum zwölften Lebensjahr (mit dem Schwerpunkt 3 - 6 Jahre) und die Zusammenarbeit mit deren Bezugspersonen in unterschiedlichen frühpädagogischen Einrichtungen.
Zukünftige Tätigkeitsfelder sind v.a. Krippen und Kindertageseinrichtungen, aber auch Grundschulförderklassen, Horte, die Ganztagsbetreuung an Schulen und der Schulsozialarbeit, Kinderheime, heilpädagogische Einrichtungen und Familienzentren oder Mehrgenerationenhäuser. Nach einer mehrjährigen Berufspraxis ist ein Übergang in entsprechende Leitungspositionen möglich.

 

Berufsfeld B: Kindheitspädagogische Beratung, Weiterbildung und Administration
Dieses Berufsfeld hat seinen Schwerpunkt in kindheitspädagogischen Beratungs- und Unterstützungssystemen. Mögliche Arbeitgeber sind u.a. Beratungsstellen (unterschiedlichster Ausrichtungen und Trägerschaft), Mutter-Kind-Einrichtungen, Fachberatungen, Jugendämter oder Träger von Kindertageseinrichtungen.

Der Studiengang bietet einen grundständigen Berufsabschluss, der für einen direkten Einstieg in das Berufsleben qualifiziert. Zugleich ist er anschlussfähig für eine Weiterqualifizierung im Rahmen einschlägiger Masterstudiengänge.

 

Bewerbung und Zulassung

Jeweils zum Wintersemester startet ein neuer Jahrgang mit 84 Studienplätzen. Sie haben die Möglichkeit, sich vom 01. Juni bis 15. Juli zu bewerben (Ausschlussfrist). Neben der Vorlage der allgemeinen Bewerbungsunterlagen ist die Voraussetzung für eine Zulassung zum BA-Studiengang "Kindheitspädagogik" der Nachweis über ein vor Studienbeginn absolviertes vierwöchiges Vorpraktikum (ausführliche Informationen zur Zulassung: hier).

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren an der PH Freiburg finden Sie hier sowie auf den Seiten des Studierendensekretariats.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an das Studierendensekretariat für akademische Studiengänge, z. Hd. Martin Weis (Buchstaben A-J) und Frau Birgit Lüttmann (Buchstaben K-Z).


Kontakt:
Pädagogische Hochschule Freiburg
Martin Weis / Birgit Lüttmann

Kunzenweg 21
79117 Freiburg
0761 / 682-437

Email: martin.weis@ph-freiburg.de

Email: birgit.luettmann@ph-freiburg.de

 

 

Studiengangsleitung

Prof. Dr. Elmar Stahl

Prof. Dr. Gerald Wittmann

 

Studiengangskoordination und Studienberatung

Yvonne Decker-Ernst, M.A.

 

Weitere Informationen

https://www.ph-freiburg.de/studium-lehre/studiengaenge/pfk.html

 

Den Flyer zum BA-Studiengang „Kindheitspädagogik“ finden Sie hier.