Masterstudiengang "Bildung und Erziehung im Kindesalter" an der EH Freiburg

 

Die Evangelische Hochschule Freiburg bietet ab dem Sommersemester 2011 einen Masterstudiengang über drei Semester an, der sich konsekutiv an siebensemestrige Bachelorstudiengänge im Bereich Pädagogik und Psychologie anschließt. Studierende mit sechssemestrigen Bachelorabschlüssen können Brückenmodule belegen, die den Einstieg in das Masterprogramm ermöglichen.

 

 

Ziele und Möglichkeiten

 

Mögliche zukünftige Handlungsfelder liegen

• im wissenschaftlichen Bereich (Akquise und Durchführung von Forschungsprojekten)

• in der Fachberatung, Qualitätsentwicklung und Supervision

• in Trägeraufgaben (z.B. pädagogische Leitung)

• in der Ausbildung von pädagogischen Fachkräften (Lehraufgaben an Fachschulen und in der Weiterbildung)

• oder im Projektmanagement (z.B. bei Stiftungen/Instituten, in der Geschäftsführung von Träger- und Wohlfahrtsverbänden).

 

 

Inhalte des Studiums

 

Das Studium ist in vier Studienbereiche unterteilt. Ein Kernelement stellen Lehrforschungsprojekte dar, in denen forschungsbasierte Fragestellungen in unterschiedlichen, wählbaren Handlungsfeldern erarbeitet werden. Die Studierenden werden in den Forschungsprozessen von Betreuungsdozierenden individuell begleitet.

 

Zusätzliche Pflicht- und Wahlpflichtmodule sind in vier Studienbereiche gegliedert:

 

Studienbereich 1 Kindheit und Lebenswelt

Studienbereich 2 Bildung und Beratung

Studienbereich 3 Institution und Gesellschaft

Studienbereich 4 Forschung und Profession

 

 

Studienabschluss

 

Der Abschluss lautet „Master of Arts“ (M.A.) Bildung und Erziehung im Kindesalter.

 

 

Zulassungsvoraussetzungen

 

Zulassungsvoraussetzung ist ein überdurchschnittlich erfolgreich abgeschlossenes Studium mit frühpädagogischer Ausrichtung oder eines anderen äquivalenten Hochschulstudiums (Bachelor, Diplom, Master). Zusätzliche Voraussetzung ist ein erfolgreich absolviertes Bewerbungsverfahren. Studierende, die einen sechssemestrigen Bachelorabschluss haben, müssen zuvor Brückenmodule über ein Semester (jeweils im Wintersemester) erfolgreich absolviert haben.

 

 

Studiendauer/-ablauf

 

Der Studiengang ist als dreisemestriges Vollzeitstudium konzipiert. Die Präsenzphasen belaufen sich in den ersten beiden Semestern auf je 12 SWS, im dritten Semester auf 4 SWS. Hinzu kommen begleitete Praxisforschungsprojekte und Selbstlernphasen. Die Präsenzphasen an der Hochschule finden teilweise in Blockseminaren statt.

Die Durchführung des Master-Studiengangs erfolgt in enger Abstimmung mit anderen Masterstudiengängen (Quermodularisierung).

 

 

Bewerbung und Zulassung

 

Jutta Wagner

Telefon 0761 47812-29

bewerbungsamt@eh-freiburg.de

 

 

Studiengangsleitung

 

Prof. Dr. Klaus Fröhlich-Gildhoff

Telefon 0761 47812-40

froehlich-gildhoff@eh-freiburg.de

 

Mehr Infos unter:  www.eh-freiburg.de